Meine externen Bedlichtungsmesser            Schließen                                                                                            
   
                                              1.  Gossen Sixtar                      

.              

                                                     2. Metraphot 2

      

Da ich nicht nur Kameras benutze, die einen Belichtungsmesser haben, bzw., wo dieses Teil defekt ist, benötige ich hin und wieder auch externe Belichtungsmesser.

Den Gossen Sixtar habe ich mir 1974 oder 75 gekauft, habe ihn also schon über 30 Jahre. Er funktioniert bis heute tadellos, obwohl er häufig gebraucht worden ist. Mit dem Gerät  ist Objekt- und Lichtmessung ( daher die Diffusorkalotte) möglich. Die Filmempfindlichkeit ist einstellbar bis 42 DIN oder 12500 ASA. Bei dem Gerät ist ein Nullpunktkontrolle  möglich. ferner gibt es Ablesehilfen  zwischen den Belichtungswerten für ältere Zeitabstufungen.

Der Belichtungsmesser benötigt eine Batterie vom Typ PX 626 oder PX 13.


Den Metraphot2  Austeckbelichtungsmesser habe ich vor ca. 1 1/2 Jahren bei eBAy erworben. Da ich den Verkäufer kenne ( er handelt allerdings nicht mehr bei eBay ), bin ich beim Kauf kein Risiko eingegangen, denn ich wußte, auf die Angaben im Angebot konnte ich mich verlassen. Ich benutze diesen Belichtungsmesser in Verbindung mit meiner Voigtländer Prominent. Die ermittelten Belichtungwerte sind einwandfrei,  spricht dafür, daß das Gerät ordentlich behandelt worden ist, denn immerhin wurde es ca. 1957 gefertigt. Für einen Selenbelichtungsmesser ist es nicht selbstverständlich, daß er nach 50 Jahren noch einwandfrei funktioniert, der Meßbereich geht bis 28 DIN, oder 500 ASA.

Der Hersteller war die Firma Metrawatt AG in Nürnberg.                        Schließen