Meine verwendeten Filtereinstellungen  mit Farbmischkopf bei Gradationswandelpapieren                                                                             Schließen
 
Wenn ich Gradationswandelpapiere verwende, sind das PE-Papiere. Bei Baryt-Papieren, welche ich natürlich trotz der aufwendigeren Verarbeitung bevorzuge, arbeite ich bislang noch mit festen Gradationen und  komme ich in der Regel mit Spezial (2)  und Normal (3)  aus, selten benötige ich auch mal Hart (4).

Bei der Verarbeitung von PE-Papieren mit variabeler Gradtion verwende ich hier die Filter-Werte von Durst, welche sich auf Vergrößerungsgeräte der Marken Dunco und Kaiser übertragen lassen. Ich habe mir angewöhnt mit einer 2 Filtereinstellung zu arbeiten, da ich mir somit die Rechnerei mit Verlängerungsfaktoren beim Gradationswechsel erspare. Allerdings führt diese Methode zu längeren Belichtungszeiten,  diese Variante ist  nachfolgend  zu erst genannt.

Die angegebenen Filterwerte gelten  für Dunco und Kaiser Vergrößerungsgeräte und  für Ilford Multigrade IV. Bei anderen Papieren können die Werte abweichen und sollten mit den  Datenblättern der Papierhersteller verglichen werden,  aber allgemein passen sie .

2 Filter-Methode                                                                      
                     

Gradation Filtereinstellung 2
00 150Y - 0M
0 100Y - 5M
½ 90Y - 5M
1 80Y - 10M
65Y - 15M
2 50Y - 20M
40Y - 30M
3 30Y - 50M
20Y - 70M
4 10Y - 95M
5Y - 130M
5 0Y - 170M


1  Filter-Methode

Gradation Filtereinstellung 1 Verlängerungsfaktor
00 150Y 2.6
0 90Y 2.3
½ 70Y 2.1
1 50Y 1.7
25Y 1.4
2 0Y 1.0
15M 1.2
3 35M 1.3
55M 1.6
4 85M 2.0
125M 2.4
5 170M 2.6
                                                                                                                                                                                                                                                       Schließen